Naturcamping die MIG

Möchten Sie mitten in der Natur campen, dann ist der Naturzeltplatz “de MIG” die richtige Wahl. Dieser Platz entspricht den Richtlinien der Stiftung “Die grüne Kuppel” und ist aufgenommen in das “Grüne Büchlein”. Das “Grüne Büchlein” können Sie erwerben bei “Netl”.
Auf dem Naturzeltplatz “de MIG”, weiter hinten im Park zu finden, gibt es 30 Standplätze mit 4 Ampere Stromstärke und 10 Standplätze mit festem Untergrund, ohne Strom.




Die “Zwolse Vaart” (Kanal Richtung Zwolle) bietet eine hervorragende Möglichkeit zum Angeln. Sie können auf dem Kanal auch prima Kano fahren.
 
 
Lage
Der Naturcamping liegt auf dem hinteren Teil des Grundstückes, an “de Zwolse Vaart”, ca. 800m vom Haupteingang des Parks entfernt. Der Haupteingang liegt direkt an der Strasse zwischen Kraggenburg und Marknesse (gut zu erkennen an den grossen Fahnen und Schildern am Eingang).
Sie melden sich bitte zuerst beim Camping “Het Heliveld” (Helikopterfeld), am Anfang des Parks. Nach der Anmeldung verlassen Sie diesen Camping wieder und fahren oder laufen zum Naturcamping, um sich dort einen Platz zu suchen. Die Route finden Sie weiter unten im Text.
Campinggäste haben freien Zutritt zum Park (Tageskarte normalerweise 7,50 €). Der Strandpavillon steht ca. 500m vom Campingplatz entfernt. Sie können die Ruhe vom Camping und die Le-bendigkeit vom Strandpavillon hervorragend miteinander kombinieren.
 

 Vom Naturcamping können Sie nahtlos den Park erreichen.
 
Ein guter Tip!   
Entlang des Kanals (“Zwolse Art”) laufen (Fahrrad fahren ist leider nicht erlaubt) Sie direkt zu einem prächtigen  Waldgebiet, dem “Voorsterbos”. Dieser Wald gehört unseren guten Nachbarn “Natuurmonumenten”, einer landesweit operierenden Naturschutzorganisation. Het “Voorsterbos”, mit dem “Waterloopbos”, umfasst beinah 1000 ha und ist 70 Jahre alt. Das “Waterloopbos” ist ein Teil des “Voorsterbos”, in dem in den 50er und 60er Jahren Testkonstruktionen gebaut wurden, mit denen die Effekte von Wellenschlag, Ebbe und Flut wissenschaftlich untersucht worden sind. Mittlerweile sind Teile der Versuchsanlagen verfallen oder überwuchert. Seit 2016 ist das “Waterloopbos” Reichsmonument. Mehr Infos können Sie im Naturpark bekommen.
 
 
Hunde nicht erlaubt
Hunde und andere Haustiere sind nirgends auf dem Parkgelände erlaubt. Manch einer findet das sehr schade, andere sind mit dieser Regelung zufrieden. Wollen Sie nicht auch lieber in die “Hinterlassenschaften” eines Rehes oder Fuchses treten als in die eines Hundes?!  Zudem… keine schlechte Laune am frühen Morgen, weil der Hund vom Nachbarn bellt.
 
Reservieren
Wählen Sie aus 30 Zeltstandplätzen “Ihren” Traumplatz! Lieber freistehend mit Aussicht, unter oder zwischen Bäumen? Es gibt 10 Plätze für Campinganhänger , aber keine Plätze für Wohnmobile (Caravans). Bitte reservieren Sie auf dem “Heliveld” einen Caravan-Platz. Waschen und warm duschen können können Sie in unserer modernen Sanitäranlage.
 
Autos
Es gibt einen Parkplatz in der Nähe vom Naturcamping. Leider ist es nicht möglich, um direkt mit dem Auto zum Standplatz zu fahren. Wir stellen einige Bollerwagen zur Verfügung, um Ihre persönlichen Dinge zum Standplatz transportieren zu können. Bitte bringen Sie die Handwagen nach Gebrauch wieder zurück. Ihren Campinganhänger können Sie natürlich sehr wohl erst mit dem Auto zum Standort bringen.
 
Aufgepasst!
An den Wochenenden in der Vor- und Nachsaison finden im Strandrestaurant und auf verschiedenen Plätzen draussen im Park Hochzeits-, Betriebs - oder Familienfeiern statt.
Bitte rechnen Sie darum mit einem erhöhten Lärmpegel.
 

Der Naturpark “Netl” zeitens des ersten Oerr-Festivals in 2015.
 
Standplatz für Campinganhänger
Es liegen 10 Campingstandorte (ohne Stromanschluss) auf der Grenze von “De MIG” zur Schafweide. Auch die Gäste mit Anhänger müssen sich erst anmelden beim Campingplatz “Heliveld” und erst danach eine Stelle suchen auf dem Naturcamping “De MIG”. Auf dem “Heliveld” sind ausserdem 15 Standplätze mit Strom.
Restwasser können Sie ablassen beim “Heliveld” und dort auch wieder frisches (Trink-) Wasser tanken. Es besteht auch die Möglichkeit, um ab und zu den Camping-Standort zu wechseln (z.B., um Strom zu entnehmen). Den Wechsel müssen Sie jedoch jedes Mal an- und abmelden.
 
Inspirations-Route
Naturliebhabern empfehlen wir die Inspirationsroute. Echtes Labkraut, Malve, Majoran,… wachsen überall im Naturpark.

 
Eigenes Lagerfeuer
Machen Sie Ihr eigenes Lagerfeuer! Feuerholz können Sie im Freizeitraum auf dem “Heliveld” oder beim Eingang vom Naturparkgelände (Eingang für Tagesgäste) kaufen.
 
Das echte Leben
Im Naturpark “De Wildste Tuin” entdecken Sie neue Welten. Vor allem für Kinder ist es eine besondere Erfahrung, ungehindert Forscher spielen zu können. Aber auch “die Grossen” stehen gern unter freiem Himmel am knisternden Feuer. Was kann schöner sein?!
 
Minigarten
Ganz nah bei Ihrem Zelt können Sie frische Kräuter pflücken für eine Tasse Te oder zur Verfeinerung Ihrer Mahlzeit. Vielleicht haben Sie Lust, um nebenbei ein bisschen zu jäten? (Da riechen die Finger so lecker von!)
Bitte achten Sie auf die Saisonen und nehmen Sie nur so viel, wie Sie echt nötig haben.
 
Uferschwalbe
Neben unserem Terrain haben wir eine Mauer gebaut für Uferschwalben.Diese Zugvögel überwintern in Afrika und leben von Ende März bis Oktober bei uns. Eine Kolonie Uferschwalben verspeist ungefähr 1 kg Mücken pro Tag. Ein von Herzen willkommener Nachbar für viele Campingfreunde.
  
Die MIG
Auf dem Gelände steht eine echte alte russische MIG. Dieses alte Gefechtsflugzeug steht hier als Zeichen für Abrüstung und Frieden und zur Erinnerung an die Zeiten des Kalten Krieges, Zeiten des bewaffneten Friedens zwischen der kommunistischen und kapitalistischen Welt zwischen 1945 und 1991. Die MIG war während des Kalten Krieges eine gefürchtete Waffe und darf bei uns nun auf freiem Feld rosten.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!